MAP Sensor (MAP = Manifold-Absolute-Pressure)

  1. Auto-Ankauf-Seven.ch
  2. Glossar
  3. Servicebedingungen
  4. MAP Sensor

Der Krümmer-Absolutdrucksensor liest die Druck- oder Unterdruckmenge (auch als „Motorlast“ bezeichnet) im Ansaugkrümmer, wobei die Außenluft in angemessenen Mengen verteilt und auf jeden Zylinder verteilt wird. Dieser Druckwert wird mit dem Motorsteuergerät geteilt, um zu bestimmen, wie viel Kraftstoff jedem Zylinder zugeführt werden muss, sowie um den Zündzeitpunkt zu bestimmen.

Ein voll funktionsfähiger MAP-Sensor (Saugrohrdruck- oder Ladedrucksensor) ist erforderlich, um die richtige Kombination aus Beschleunigung, Kraftstoffverbrauch, Emissionen und Laufruhe des Motors aufrechtzuerhalten. Wenn die Drosselklappe weit geöffnet ist und Luft in den Ansaugkrümmer strömt (was zu einem Druckabfall führt), signalisiert der MAP-Sensor dem Motorcomputer, mehr Kraftstoff zu senden. Wenn die Drosselklappe schließt, steigt der Druck und die Messwerte des MAP-Sensors weisen den Computer an, die in den Motor fließende Kraftstoffmenge zu reduzieren.

Ein fehlerhafter MAP-Sensor löst normalerweise eine Warnleuchte „Motor prüfen“ aus. Andere Anzeichen für einen schlechten MAP-Sensor sind rauer Leerlauf, langsames Beschleunigen oder Zögern, schlechter Kraftstoffverbrauch oder schwarzer Rauch, der aus dem Auspuff austritt. Der Sensor kann nicht nur ausfallen, sondern es können auch Vakuumschläuche undicht werden oder elektrische Kontakte können ausfallen, die Warnleuchte auslösen oder andere Probleme verursachen.

Einige Fahrzeuge verwenden einen Luftmassenmesser anstelle eines MAP-Sensors, um die Luftmenge zu messen, die zum Ansaugkrümmer gelangt.

Menü