Ölwanne

  1. Auto-Ankauf-Seven.ch
  2. Glossar
  3. Servicebedingungen
  4. Ölwanne

Die Ölwanne ist mit Schrauben am Boden des Motors befestigt und dient als Ölbehälter, der durch den Motor gepumpt wird, um bewegliche Teile zu schmieren, zu reinigen und zu kühlen. Eine Pumpe drückt das Öl aus der Pfanne durch einen Filter, um Schmutz und andere Rückstände zu entfernen, bevor es durch den Motor zirkuliert.

Die Wanne besteht normalerweise aus Stahl oder Aluminium und fasst je nach Motor normalerweise mit vier bis sechs Liter Öl befühlt. Der Ölmessstab reicht in die Ölwanne und misst den Ölstand im Vorratsbehälter. Eine Ablassschraube an der Unterseite kann entfernt werden, um Öl abzulassen.

Öllecks treten häufig bei Motoren auf, da sie sich kilometerweit ansammeln, und Ölwannen können eine Quelle für Undichtigkeiten oder Versickerung sein. Dichtungen, die dort angebracht sind, wo die Wanne am Motorblock befestigt ist, können sich abnutzen und Undichtigkeiten verursachen. Ablassstopfen können auslaufen, wenn sie zu fest angezogen sind oder in einigen Fällen, wenn die Unterlegscheiben beim Ölwechsel nicht ausgetauscht werden.

Ölwannen können auch beschädigt werden, wenn ein Fahrzeug (absichtlich oder versehentlich) im Gelände fährt und auf einen Stein oder einen anderen harten Gegenstand trifft.

Menü