Universalgelenk

  1. Auto-Ankauf-Seven.ch
  2. Glossar
  3. Servicebedingungen
  4. Universalgelenk

Universalgelenke ermöglichen es den Antriebswellen, sich mit der Aufhängung auf und ab zu bewegen, während sich die Welle bewegt, sodass die Kraft übertragen werden kann, wenn sich die Antriebswelle nicht in einer geraden Linie zwischen dem Getriebe und den Antriebsrädern befindet.

Fahrzeuge mit Hinterradantrieb haben an beiden Enden der Antriebswelle Universalgelenke (oder U-Gelenke). U-Gelenke sind mit Jochen verbunden, die es den Antriebswellen auch ermöglichen, sich vor und zurück zu bewegen, wenn Fahrzeuge über Unebenheiten oder Einbrüche auf der Straße fahren, wodurch die Welle effektiv verkürzt oder verlängert wird.

Fahrzeuge mit Frontantrieb verwenden ebenfalls zwei Gelenke, die als Gleichlaufgelenke (Konstantgeschwindigkeitsgelenke) bezeichnet werden. Sie sind jedoch eine andere Art, die auch Lenkungsänderungen ausgleichen.

Bei Fahrzeugen mit Heckantrieb ist ein Anzeichen für eine verschlissene U-Verbindung ein „Klirren“, wenn ein Antriebsrad eingelegt ist. Bei Fahrzeugen mit Frontantrieb machen Gleichlaufgelenke häufig ein Klickgeräusch, wenn sie abgenutzt sind. Gleichlaufgelenke sind mit Gummistiefeln abgedeckt. Wenn die Stiefel reißen oder anderweitig beschädigt werden, verlieren die Gleichlaufgelenke ihre Schmierung und werden durch Schmutz und Feuchtigkeit beschädigt.

Menü