Der neue Japaner kommt aus Europa
Honda-Civic-Tourer-2014

Er kommt nicht aus Japan und doch ist es ein Honda. Er wurde im Westen von Europa entwickelt und wird in Großbritanien hergestellt. Der neue Honda Civic Tourer ist der erste echte Europäer des japanischen Herstellers.

Starke Konkurrenz in Europa

Honda-Civic-Tourer-Wallpaper-2014

Honda-Civic-Tourer-Wallpaper-2014

Die Konkurrenz an Kompakt-Kobis in Europa ist groß, ob VW, Seat oder Kia aller haben gute Vertreter. Da sollte man gut vorbereitet sein, bevor man in diesem Kampf
mitmischt. Der Zweitürer ist im Gegensatz zu seinem Vorgänger mit 4 Türen, etwa 25 Zentimeter länger, hat aber auch ein ordentliches Ladevolumen. Ganze 624 bis 1.668 Liter passen in den Kofferraum des Kompaktwagens. Im Vergleich sind es ein paar Liter mehr als sein Konkurrent von Volkswagen. Außerdem punktet er im Bereich Variabilität, keiner seine Konkurrenten ist so anpassungsfähig. Da der Tank unter den Vordersitzen angebracht ist, kommen die beliebten „Magic Seats“ zum Einsatz. Dadurch lassen sich die Sitze hochklappen und machen so aus der Ladefläche eine gerade Ebene. Allerdings sollte man sich vorne durch die Erhöhung wegen des Tanks unter den Sitzen auf eine etwas erhöhte Sitzhöhe einstellen.

Neue Freiheit nach oben

Super ist auch, dass es jetzt genügend Freiheit über den Köpfen gibt und man den Kopf lediglich beim Einsteigen ein wenig einziehen muss. Durch große Scheiben und das Weglassen des Spoilers, der bei der Limousine für Sichtprobleme sorgte, sieht der Fahrer auch durch den Rückspiegel alles ohne Hindernis. Der Wagen ist im Allgemeinen nicht so speziell wie sonst gestaltet, wodurch er wahrscheinlich eine größere Käuferschicht erreichen soll. Zu erhalten ist der neue Civic entweder als Diesel oder Benziner. Der Diesel kommt mit 120 PS aus dem Werk, allerdings erreicht er durch den hervorragenden Selbstzünder eine super Beschleunigung und verträgt sich bestens mit dem straffen Honda Getriebe. Der Benziner kommt mit etwas mehr Leistung auf den Markt, um genau zu sein mit 142 PS.

Honda-Civic-Tourer-Front-2014

Honda-Civic-Tourer-Front-2014

Weich und Hart, ganz wie gewünscht

Auch kommen zum ersten Mal adaptive Dämpfer zum Einsatz. Sie lassen sich in 3 Stufen stellen, jedoch kann der Wagen die Dämpfer auch automatisch anpassen. Zusammen mit der genauen Steuerung kann der Civic ganz weich oder auch eben auch sehr hart gefahren werden. Für die Sicherheit sorgen bis zu sieben Fahrassistenten, je nach Model. Der neue Civic kann es somit auf jeden Fall mit seiner Konkurrent aufnehmen.

Honda-Civic-Tourer-Rear-View-2014

Honda-Civic-Tourer-Rear-View-2014


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Call Now Button