Kein heißes Wasser auf die Scheibe
Kein heißes Wasser auf die Scheibe

Es klingt natürlich verlockend, seine Scheiben einfach mit heißem Wasser zu Enteisen, das kann aber ganz schön in die Hose gehen. Zum einen kann es passieren, dass die Scheibe reißt, zum anderen kann das Wasser gefrieren, umso die Scheibenwaschanlage außer Gefecht setzen. Wenn man Wasser für die Enteisung nutzen möchte, sollte man dies nur bei Temperaturen um den Nullpunkt herum tun, und auch nur mit lauwarmen Wasser.

Wie bekommt man denn nun seine Scheibe am besten frei?

Die übliche Methode ist es, einen Eiskratzer zu verwenden. Sie gibt es in allen möglichen Farben, Formen und Größen. Es gibt auch sogenannte Eiskratzerhandschuhe, bei diesen behält man schöne warme Hände. Aber man sollte auch beim Kratzen vorsichtig sein, sonst kann es passieren das man Kratzer in die Scheibe bekommt. Ein sehr nützliches Hilfsmittel ist der Scheibenenteiser. Diesen gibt es in praktischen Sprüh-Flaschen. man sprüht die Flüssigkeit einfach auf die Windschutzscheibe, stellt den Scheibenwischer an, und die Scheibe es wieder frei. Das funktioniert aber nur bei dünnen Eisschichten. Wenn Sie eine dicke Eisschicht auf den Glas haben, ist ein Scheibenenteiser so gut wie machtlos. Es gibt zwar aggressive Produkte, die auch eine dicke Eisschicht loswerden lassen. Aber diese hinterlassen oft einen hartnäckigen Schmierfilm. Daher sollte man besser die Finger von diesen lassen.

Die komfortabelste und beste Methode die Scheibe frei zu kriegen ist eine Standheizung. Auf Knopfdruck kann man den Kühlkreislauf erwärmen, und man steigt später einen warmes Auto. Leider ist eine Standheizung sehr teuer. Wenn man sie nachrüsten lassen möchte, zahlt man rund 2000 €. Es gibt auch Heizgeräte die über den Zigaretten an Sünder funktionieren. Die Energie ist aber kaum ausreichen, um das Fahrzeug so warm zu kriegen, dass man die Scheibe mal eben so frei bekommt. Die Verlockung diese Geräte zu kaufen ist groß, die Ernüchterung folgt aber schnell.

Man kann mit einem ganz einfachen Trick verhindern, dass die Scheibe zu friert. So erspart man sich das Kratzen am nächsten Morgen. Legen Sie einfach eine spezielle Scheibenabdeckung mit Thermoschutz über die Fensterscheibe, diese müssen sie am nächsten Morgen einfach nur abziehen, und die Scheibe ist wieder frei.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Call Now Button