Premiere 2016: die neue Mercedes E-Klasse
Mercedes E-Klasse inspiriert

Premiere 2016: die neue Mercedes E-Klasse kommt mit verbesserter Sicherheitstechnik

Die neue Mercedes E-Klasse wird für Anfang 2016 erwartet. Mercedes hat bereits einige Informationen vorab durchsickern lassen, allerdings wurden bisher nur wenige Fotos veröffentlicht. Bereits im Frühjahr 2016 sollen die Neuen dann auch auf unseren Straßen fahren. Zumindest hat Mercedes inzwischen verraten, auf welche Highlights wir uns freuen dürfen. Es ist vor allem die Sicherheitstechnik, die bei der E Klasse verbessert wurde.

Mercedes E-Klasse inspiriert durch das menschliche Ohr

Bei der Entwicklung der automobilen Sicherheit haben sich die Ingenieure von Mercedes vom menschlichen Ohr inspirieren lassen. Genauer genommen ist es der Stapedius, ein winziger Muskel in menschlichen Ohr. Dieser Muskel zieht sich reflexartig zusammen, sobald Schallwellen in unser Ohr eindringen. Diese Kontraktion schützt unser Ohr vor einem zu hohen Schalldruck, in dem sie für eine kurze Zeit die Ankopplung des Trommelfells an die Gehörorgane unterbricht. Diesen Mechanismus haben die Entwickler für die Sicherheitstechnik der neuen E-Klasse berücksichtigt. Die daraus resultierende Erfindung nennt sich Pre-Safe Sound.

Bei einem Unfall kommt es fast immer zu deutlichen Gehörsschäden der Insassen, diese sollen durch das Pre-Safe Sound System verhindert werden. Die Sensorik der E-Klasse erkennt eine Kollisionsgefahr und erzeugt über die Soundanlage ein Rauschsignal auf einer bestimmten Frequenz. Dieses Signal löst im menschlichen Ohr den Stapediusreflex aus, die Belastung des Gehörs der Insassen durch den Crash wird so deutlich reduziert.

Weitere neue Sicherheitsfeatures

Der Pre-Safe Sound ist wirklich neu, die Sicherheitstechnik wurde außerdem um weitere Details verbessert. Allerdings handelt es sich bei diesen Verbesserungen nur um Weiterentwicklungen oder Übernahmen der bereits bekannten Systeme aus den aktuellen S-Klasse- und E-Klasse Modellen.

So wird beispielsweise in der aktuellen S-Klasse der Sicherheitsgurt bereits zum Airbag, der sogenannte Beltbag ist nun auch in der neuen E-Klasse verbaut. Bei einem Unfall bläst sich der Sicherheitsgurt auf und verringert so die Aufprallwucht.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Call Now Button