Die Schweiz kämpft gegen alle Betrügerischen Dieselmotoren

Die Schweiz möchte keine Diesels, die manipuliert wurden. Ab dem 08-2018 darf kein manipulierter Diesel mehr in die Schweiz importiert werden. Die Autos, die bereits herumfahren, müssen sogar angepasst werden.

Die schweizerische Straßenverkehrsbehörde hat entschieden, dass Motoren, für die bekannt ist, dass sie unterschiedliche Emissionsnormen haben, nicht mehr erwünscht sind, wenn sie nicht aktualisiert wurden. Wer diese Autos importiert kann mit einer strengen Registrierungsprüfung rechnen.

Dazu gehören laut Medienberichten neue Modelle mit modernen Euro-6-Motoren wie Mercedes-Benz Vito, Porsche Macan und Cayenne. Autos, die bereits mit diesen Motoren angemeldet sind, dürfen in der Schweiz weiterfahren, müssen jedoch aktualisiert werden, falls dies noch nicht geschehen ist.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Call Now Button