Mit dem Auto in den Urlaub fahren
Fotos von Auto Urlaub Osterwochenende mit Palmen

Es ist Ferienzeit und über das Osterwochenende in den Urlaub zu fahren liegt in der Tat im Trend. Jedoch tun sich bei diesem Vorhaben so einige Tücken auf und aus diesem Grund geben wir euch ein paar Tipps, die wirklich dabei helfen können, den Trip mit dem Auto in den Urlaub ein wenig angenehmer gestalten zu können. Denn immerhin soll der Ausflug nicht im Stress ausarten. Er soll Ruhe und Erholung mit sich bringen. Um dieses Ziel zu erreichen, sollte man bei einem Ausflug mit dem eigenen Wagen Ausgeglichenheit an den Tag legen. Aber welche Dinge sollte man noch beachten, damit der Roadtrip in den Osterferien kein Fehlschlag wird?

 

Tipp 1: Eine Reiseliste anfertigen

Reiseliste

Für eine Urlaub Fahrt eine Gesunde Checkliste

Es macht Sinn, bereits einige Tage vor der Abfahrt eine Liste aufzusetzen, auf welcher man festhält, welche Dinge man für die Reise einpacken muss. Am Tag der Abfahrt sollte man diese Liste dann noch einmal checken und am besten jeden wichtigen Punkt einzeln überprüfen. Auf diese Art vermeidet man, wichtige Unterlagen oder Reiseutensilien zu vergessen. Jeder im Haushalt hat dann die Chance, seine wichtigen Punkte auf die Liste zu setzen. Eine Reiseliste kann in der Tat dabei helfen, die Prioritäten in Hinsicht auf das Gepäck nicht durcheinander zu bringen. Aber es geht noch weiter.

 

Tipp 2: Klimaanlage überprüfen

Klimaanlage Testen auf Funktionalität

Vor der Abfahrt macht es auch Sinn, die Klimaanlage im Auto nochmals auf ihre Funktionalität zu prüfen. Sollte diese nicht funktionieren, kann es an warmen Tagen vor allem bei einem Stau auf der Autobahn sehr warm im Wagen werden. Dies sollte man vermeiden, denn so wird der Ausflug mit Sicherheit zu einem Höllentrip. Daher macht es Sinn, einige Tage vorher zu schauen, ob die Klimaanlage funktioniert. Ist dies nicht der Fall, hat man immer noch Zeit, den Wagen zu einer Werkstatt zu bringen. Dort kann der Schaden dann rechtzeitig vor dem Ausflug behoben werden.

 

Tipp 3: Reiseproviant

Etwas Proviant für die Fahrt hält einem Fit

Während der Fahrt zum Urlaubsziel möchte man nicht alle paar Minuten anhalten. Aus diesem Grund ist es sehr ratsam, etwas Proviant für die Fahrt mitzunehmen. Auf diese Weise verhindert man ständige Stopps, welche die Fahrt nur unnötig in die Länge ziehen. Jedoch sollte man nicht vergessen, dass längere Fahrten anstrengend sind. Daher sollte vor allem der Fahrer von Zeit zu Zeit eine Pause erhalten. Am besten ist es sogar, wenn sich die Fahrer abwechseln können. Unterwegs mal an einer Raststätte oder auf einem Parkplatz zu halten, kann eine nette Zwischenstation sein. Hier hat man die Chance, sich zu stärken. Die Mitfahrer können jedoch auch während der Fahrt essen und trinken. Als Fahrer ist hier aber Vorsicht angesagt, denn Essen und Trinken beim Fahren kann sehr gefährlich sein und sollte dringend vermieden werden. Ein ausgewogener Reiseproviant ist wichtig. Obst, Gemüse und vielleicht ein paar belegte Brote. An warmen Tagen sollte man außerdem auch daran denken, dass man während der Fahrt immer genug Wasser trinkt.

 

Tipp 4: Rücksicht auf die Vierbeiner nehmen

Eine gute Autofahrt Wünscht sich auch der Vierbeiner

Wenn bei der Fahrt auch der Vierbeiner mit soll, dann gibt es ganz spezielle Dinge zu beachten. Hier sind regelmäßige Pausen während der Fahrt unabdingbar. Der Hund braucht Pausen und Auslauf. Außerdem braucht er genug Wasser. An warmen Tagen kann die Hitze im Auto dem Vierbeiner arg zusetzen. Deswegen sollte immer für genug Luft im Wagen gesorgt werden. Eine Parkmöglichkeit im Schatten verschafft dem Hund zusätzliche Zeit zum verschnaufen. Wer mit seinem Hund per Auto in den Urlaub fahren möchte, muss eben ein wenig Rücksicht auf den besten Freund des Menschen nehmen.

 

Tipp 5: Route planen

Eine gute Routenplanung kann Urlaubsfahrten angenehm gestalten.

Wer bei seinem Urlaub mit dem Auto gut vorankommen möchte, sollte einige Zeit vor der Reise die Route planen. Am besten man vermeidet Autobahnen, die für Staus bekannt sind. Vor allem in der Ferienzeit um Ostern ist es immens wichtig, dass man den rechten Zeitpunkt zur Abfahrt wählt, um nicht in die Staus zu geraten. Auf der Fahrt zum Reiseziel kann man einige Zwischenstopps bei tollen Sehenswürdigkeiten einplanen. So wird die Pause von der Fahrt auch noch interessant. Eine gute Routenplanung kann in der Tat dabei helfen, die Fahrt in den Urlaub angenehm zu gestalten.

Wenn die Reise in den Osterurlaub also bald ansteht, dann sollte man durchaus noch einmal darüber nachdenken, ob man die Fahrt auch ordentlich geplant hat. Eine gute Reiseplanung ist sicherlich schon die halbe Miete, wenn es darum geht, einen tollen Urlaub mit dem Auto zu verbringen. Wir hoffen, wir konnten euch mit unseren Tipps für die Fahrt mit dem Auto in den Urlaub einige Hilfe geben.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Call Now Button