Vorsicht vor rasenden Zweierrädern im Sommer
Zweirad im Schweizer Verkehr - Sommer Zeit Achtung

Jetzt da die Temperaturen wieder steigen, schwingen sich immer mehr Menschen auf ihre Zweiräder und mischen sich unter den Straßenverkehr. Die Straßen in der Schweiz werden abwechslungsreicher. Vom Fahrrad bis hin zum Motorrad, die Zahl der Zweiräder auf den Schweizer Straßen steigt in den Sommermonaten. Kein Wunder, denn bei gutem Wetter, ist ein Ausflug auf dem Zweirad eine tolle Chance, um das Wetter zu genießen. Nicht selten bringen jedoch zu schnelle Motorradfahrer die Insassen von Autos ins Schwitzen. Raser auf zwei Rädern sind leider keine Seltenheit, wenn der Sommer anbricht. Da muss man als Autofahrer schon mal Vorsicht walten lassen. Zum Glück sind nicht alle Fahrer von Zweirädern darauf aus, die sommerlichen Asphaltstraßen als Rennstrecke zu nutzen und halten sich somit an die Regeln. Doch wie reagieren, wenn ein Motorradfahrer plötzlich überholt oder die Geschwindigkeit deutlich überschreitet? Ruhig Blut bewahren und nicht aus der Fassung bringen lassen.

Motorradfahrer, die Grenzen überschreiten

Motorrad Fahrer - Es ist Sommer sie sind wieder auf Schweizer Strassen

Motorrad Fahrer – Es ist Sommer sie sind wieder auf Schweizer Strassen

Im Sommer meinen immer einige Halter von Motorrädern, dass sie auf den Straßen rasen müssen und darum halten sie sich keineswegs an die Geschwindigkeitsvorgaben. Sie überholen an Stellen, wo es eigentlich nicht erlaubt ist oder sie andere Teilnehmer im Straßenverkehr in Bedrängnis bringen. Diese Motorradfahrer können in der Tat gefährlich sein. Aus diesem Grund erfreuen sich Motorradfahrer bei den Autofahrern nicht unbedingt an Beliebtheit. Bei unberechenbaren Manövern im Straßenverkehr sind gute Reflexe und manchmal auch ruhige Nerven gefragt. Man sollte auf jeden Fall Ruhe bewahren. Unüberlegtes Hupen könnte den Motorradfahrer irritieren und erst recht für einen Unfall sorgen. Generell gilt, die Sicherheit im Straßenverkehr ist immer eines der obersten Güter. Man sollte stets so fahren, dass man weder sich, noch andere Menschen in Gefahr bringt. Glücklicherweise halten sich zahlreiche Motorradfahrer an diese Grundregel und so bilden Raser in der Regel die Ausnahme. Dennoch sollte man im Straßenverkehr immer die Augen offen halten. Im Sommer findet man aber nicht nur mehr Motorradfahrer auf den Straßen in der Schweiz. Auch die Zahl der Fahrradfahrer steigt merklich an, sobald die Temperaturen draußen steigen.

Die Zahl der Fahrradfahrer nimmt zu

Schweizer sind oft mit Fahrrädern unterwegs - vor allem im Sommer

Schweizer sind oft mit Fahrrädern unterwegs – vor allem im Sommer

Der Sommer steht an und jetzt sind auch immer mehr Fahrradfahrer zu sehen. Sollte kein Fahrradweg zur Stelle sein, so fahren auch die Fahrräder auf den Straßen. In diesem Fall muss man natürlich auch als Autofahrer auf die Fahrradfahrer aufpassen. Zeichen wie das Abbiegen sind weithin bekannt und darum gilt es, den Fahrradfahrern genug Platz zu lassen, wenn diese auf den Straßen abbiegen wollen. Generell sollte man sie nicht bedrängen und ihnen an den Seiten immer genau Raum lassen, sodass sich auch die Fahrer auf dem Drahtesel sicher fühlen können, wenn sie sich mit dem Fahrrad auf die Schweitzer Straßen begeben.

Vierrad und Zweierrad in der Co-Existenz

Ein gemeinsamer und sicherer Straßenverkehr. Dies ist doch eine tolle Sache und genau dieses Ziel sollte man auch anstreben. Gleich, ob man im Auto, auf dem Motorrad oder dem Fahrrad unterwegs ist, man sollte sich immer an die Regeln im Straßenverkehr halten und die anderen Teilnehmer respektieren und sie nicht in Bedrängnis bringen. Auf diese Art kann man die Zahl der Unfälle im Sommer in der Tat niedrig halten, denn eine Sache möchte doch jeder: Einen sicheren Ausflug genießen.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Call Now Button